News Wir halten Sie auf
dem Laufenden

Nachts …

… ist es im Büro dunkel. Doch dann passiert etwas Ungewöhnliches – wie von Geisterhand schalten sich die Monitore eigenständig an (wer sich jetzt an Steven Kings „Rhea M – Es begann ohne Warnung” erinnert fühlt, können wir beruhigen). An den Monitoren klappt der Messsensor raus, bunte Farbquadrate flackern über den Bildschirm, Angaben zur Helligkeit, Weißpunkt, Gammawert und ICC-Profil sind sichtbar.

Was passiert hier? Die Antwort ist einfach und beruhigend: Die Monitore führen eine automatische Farbkalibrierung durch und nach fünf Minuten ist der Spuk wieder vorbei. Bei unseren High-End-Monitoren von Eizo erfolgt die Monitor-Kalibrierung außerhalb der Arbeitszeit – völlig eigenständig. So ist die Farbverbindlichkeit jederzeit gewährleistet und einem produktiven Arbeitstag steht nichts mehr im Wege … bis es wieder dunkel wird.